Qualitätsmanagementsystem von Pumacy unterstützt Formulararbeit im Labor

Die Life Science Edition von Pumacy sorgt mit neuer Formularfunktion für GMP-gerechte Dokumentation und bietet noch umfassenderes Qualitätsmanagement in Laboren.

Bernburg, 16. April 2013 – Seit Anfang April bietet das Qualitätsmanagementsystem KMmaster Life Science Edition der Firma Pumacy in einem neuen Release neben dem web-basierten Management von Standard Operating Procedures (SOP) nun auch eine neue Funktion zur Erstellung und Verwaltung von Standardformularen sowie Checklisten für die sichere Prozessprotokollierung und -überwachung in Unternehmen aus Biotechnologie, Pharma und den Life Sciences.

Pressemeldung lesen

Bayern Innovativ: Forum Life Science – München-Garching 13./14. März 2013

Die Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften rücken derzeit immer stärker in den Blick von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.
Das im zweijährigen Rhythmus stattfindende Forum Life Science hat auch dieses Jahr wieder Fachbesucher aus aller Welt nach Garching geführt. Im Mittelpunkt standen jüngste Entwicklungen und aktuelle Forschungsergebnisse zu den Themen „Pharma Development“, „Food & Nutrition“ sowie „Industrial Biotechnology“.
Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft erörterten neueste Erkenntnisse und Trends auf dem Gebiet der Ernährung, eine Begleitausstellung informierte über Kompetenzen und aktuelle Projekte im Freistaat Bayern.
Auf dem Kongress präsentierten über 60 internationale Referenten jüngste Entwicklungen aus den Schwerpunktthemen „Pharma Development“, „Food & Nutrition“ und „Industrial Biotechnology“ vor.Die Veranstaltung bot den über 1.000 Teilnehmern aus den Biowissenschaften, den Ingenieur- und Ernährungswissenschaften, der Medizin sowie Vertreter von Biotech-Unternehmen, Pharma, Lebensmittel- und Chemieindustrie wieder zahlreiche Möglichkeiten neue Kontakte zu potenziellen Partnern aufzubauen. (Quelle: Bayern Innovativ – http://bayern-innovativ.de/fls2013)

Whitepaper: Anforderungen und technische Umsetzung der Qualifizierten Elektronischen Signatur nach GxP

Whitepaper: KMmaster® Life Science Edition – Anforderungen und technische Umsetzung der Qualifizierten Elektronischen Signatur nach GxP (17.11.2011)

Die Pumacy Technologies AG bietet ein Whitepaper zu Anforderungen und Umgang mit der qualifizierten elektronischen Signatur nach GLP/GMP-Grundsätzen in seiner technischen Umsetzung in der webbasierten KMmaster® Life Science Edition an.

Mit der qualifizierten elektronischen Signatur werden die Verfahrensdokumente einer Organisation in Kraft gesetzt. Diese Dokumente sind im GxP-Prozess vor allem Standardarbeitsanweisungen (auch: Standardverfahrensanweisungen, engl. Standard Operating Procedures, kurz: SOP). In diesen SOPs ist klar beschrieben, wie ein Verfahren durchgeführt wird. Dabei kann es sich sowohl um alltägliche Routineverfahren handeln, als auch um Verfahren die in Notfallsituationen angewandt werden. Die SOP innerhalb einer Organisation ist ein Schriftstück, welches (üblicherweise in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung) dokumentiert, wie ein Verfahren ausgeführt wird. Alle SOPs gemeinsam bilden das prozessuale Nachschlagewerk der Organisation. Neben SOPs können auch andere Dokumente (zum Beispiel Arbeitsblätter oder sonstige Qualitätsformulare) Gegenstand des elektronischen Signaturprozesses sein.

Weitere Informationen hier: http://www.lifescience-edition.de/hintergrund/whitepapers/